04.04.2019

... und die Liebe kommt durch die Tür.

Die Liebe ist alles. Sagt Gott in der Bibel. Deshalb ist sie der beste Prüfstein. Für alles!

Autor: Dagmar Köhring
setzt sich für bedrohte Wörter ein und diskutiert gern – am liebsten über die Bibel.

Joachim S. aus der Schweiz schrieb:
Letztlich machen wir aus Jesus immer unseren "persönlichen Jesus" und er muss so oder so sein. Natürlich lässt sich ein roter Faden ziehen. Besonderes die vielen Heilungen geben Hinweis, dass Jesus den Letzten der Letzten hilft. Aber er hat nicht allen Kranken, die es damals gab geheilt. Damit könnten wir ihn als ungerecht und unmenschlich hinstellen, weil er zu wenig getan hat. Alles ist möglich!!! Und ich erwarte, dass man in Andachten auch erst mal mit einer allgemeinen Situationsbetrachtung startet und dann vielleicht erst mal zur Pfeilspitze des Speres vordringt. Entschuldigt bitte, wenn ich so eine Haltung einnehme. Mir geht es nur darum, dass auch Menschen, die ganz Tolles und Liebes verkünden, auch lügen und beschönigen können und dann in der gleichen Kategorie drin sind, wie andere, die offensichtlich lügen. Momentan wird es zur Glaubensangelegenheit, ob der Klimawandel von Menschen verursacht wurde.

Corinna S. aus Alpirsbach schrieb:
Vielen Dank für Ihre Andacht. Das ist wohl der Knackpunkt in vielen Gemeinden. Und ich selbst erwische mich auch immer wieder, wie ich in Gedanken die anderen "einteile". Es gibt viel zu tun - angefangen bei mir.

Hanna-Ruth E. aus Balingen schrieb:
Liebe Dagmar,
diese Andacht habe ich an unseren Bezirksvorstand geschickt...zu dem wir uns heute Abend treffen. Unsere Kirchenerweiterung zum neuen Gemeindezentrum bringt genau diese Problematik mit sich. Unterschiedliche Wahrnehmungen, Bewährtes bewahren, Neues anpacken. Unterschiedliche Meinungen, ein Auftrag.
Dazu passt deine Andacht super gut. Herzlichen DANK. Shalom HANNA-RUTH

Neben einer persönlichen Empfehlung unserer Inhalte freuen wir uns natürlich auch über eine Empfehlung in der digital vernetzten Welt.




Hinweise für die Verwendung von Audio-Dateien
Alle Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Hierunter fallen neben Audio-Dateien auch Textbeiträge, Fotografien, Broschüren wie auch Präsentationen. Bitte beachten Sie, dass ein Urheberrechtsschutz unabhängig von einer Registrierung, Eintragung oder einer Kennzeichnung beispielsweise mit © besteht.

An den Inhalten dieser Internetpräsenz hat radio m die alleinigen, ausschließlichen Nutzungsrechte. Sollten Sie Audioinhalte weiterempfehlen wollen, benutzen Sie dazu bitte ausschließlich die angebotene Funktion unter „Teilen“! Eine Vervielfältigung, Bearbeitung, Veränderung, Nachdruck, Veröffentlichung, Vorführung etc. ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung von radio m zulässig. Anfragen hierzu nehmen wir gerne unter info@radio-m.de entgegen.

  • Das passt doch nicht!

    andacht· Wir wünsche Veränderungen, wir sehen ihre Notwendigkeiten - und machen dann weiter wie bisher. Was hindert uns?

    Jetzt hören
    hören
  • Unsichtbare Zukunft

    andacht· Wir kennen sie nicht, aber sie beschäftigt usn ständig: die Zukunft. Warum verbringen wir soviel Zeit mit etwas, dass es noch gar nicht gibt?

    Jetzt hören
    hören
  • Wer liebt mich? Und wozu?

    andacht· Geliebt zu werden, prägt das ganze Leben. Bitter, wenn die Liebe ausfällt.

    Jetzt hören
    hören
Weiter