27.04.2019

Hauptsache gesund

Gesundheit steht hoch im Kurs. Aber etwas für die Gesundheit tun ... naja.

radio m

Autor: Benjamin Elsner
findet, dass Gott regelmäßig hinterfragt werden sollte. - Das tut gut!

Jacqueline G. schrieb:
Das ist gerade genau mein Thema, perfekt.
Seit fast einem Jahr bin ich nun in meiner Ausbildung als Kauffrau für Büromanagement und habe schon deutlich zugenommen. Ständig will ich etwas verändern, aber es klappt nicht. Der Kraftraum vom Internat ist frühestens um 19:00 Uhr, meistens aber von 20:00-21:00 Uhr geöffnet. Dann bin ich schon müde und will keinen Sport mehr treiben. Das will ich tagsüber machen, geht aber nicht. Und wenn man wegen Stress noch am Abend ein paar Kekse isst, ist das Chaos perfekt.

Neben einer persönlichen Empfehlung unserer Inhalte freuen wir uns natürlich auch über eine Empfehlung in der digital vernetzten Welt.




Hinweise für die Verwendung von Audio-Dateien
Alle Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Hierunter fallen neben Audio-Dateien auch Textbeiträge, Fotografien, Broschüren wie auch Präsentationen. Bitte beachten Sie, dass ein Urheberrechtsschutz unabhängig von einer Registrierung, Eintragung oder einer Kennzeichnung beispielsweise mit © besteht.

An den Inhalten dieser Internetpräsenz hat radio m die alleinigen, ausschließlichen Nutzungsrechte. Sollten Sie Audioinhalte weiterempfehlen wollen, benutzen Sie dazu bitte ausschließlich die angebotene Funktion unter „Teilen“! Eine Vervielfältigung, Bearbeitung, Veränderung, Nachdruck, Veröffentlichung, Vorführung etc. ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung von radio m zulässig. Anfragen hierzu nehmen wir gerne unter info@radio-m.de entgegen.

  • Augen zu und durch!

    kompakt· Der Vatertag dieses Jahr ... ja! Augen zu und wird schon schief gehen! Oder doch besser verbieten?

    Jetzt hören
    hören
  • Und du so?

    kompakt· Schnell zeigen wir auf andere. Aber wozu macht uns das?

    Jetzt hören
    hören
  • Muttitag mal ehrlich!

    kompakt· Schnell noch ein paar Blümchen gerupft und schon kann er kommen, der Muttertag. Aber ist das im Sinne der Erfinderin?

    Jetzt hören
    hören
Weiter