27.11.2020

Trag mich!

Schwer fühlt sich das Leben manchmal an, weil die Einschränkungen an unsere Substanz gehen. Was trägt mich? Oder wer?

Autor: Gerrit Mathis
meint, dass Denken keine Glückssache ist und Glauben erleichtert.

Karl-Heinz u. Gertrud M. aus Detmold schrieb:
Stimmt genau!
Je länger es dauert, desto mehr ist meine Bitte für mich und meine ganze grosse Familie: "Herr JESUS, halte uns alle fest."

Neben einer persönlichen Empfehlung unserer Inhalte freuen wir uns natürlich auch über eine Empfehlung in der digital vernetzten Welt.




Hinweise für die Verwendung von Audio-Dateien
Alle Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Hierunter fallen neben Audio-Dateien auch Textbeiträge, Fotografien, Broschüren wie auch Präsentationen. Bitte beachten Sie, dass ein Urheberrechtsschutz unabhängig von einer Registrierung, Eintragung oder einer Kennzeichnung beispielsweise mit © besteht.

An den Inhalten dieser Internetpräsenz hat radio m die alleinigen, ausschließlichen Nutzungsrechte. Sollten Sie Audioinhalte weiterempfehlen wollen, benutzen Sie dazu bitte ausschließlich die angebotene Funktion unter „Teilen“! Eine Vervielfältigung, Bearbeitung, Veränderung, Nachdruck, Veröffentlichung, Vorführung etc. ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung von radio m zulässig. Anfragen hierzu nehmen wir gerne unter info@radio-m.de entgegen.

  • Treibt man "Mutwillen"?

    andacht· Die Liebe treibt keinen Mutwillen. Erklärt die Bibel. Aber was soll das? Und was bedeutet das heute noch für uns?

    Jetzt hören
    hören
  • Dreckige Socken

    andacht· Ausleihen, verleihen, entleihen - eigentlich schön, wenn das geht. Aber wenn Macken und Flecken drankommen?

    Jetzt hören
    hören
  • Laut, oft und nachdrücklich?

    andacht· Wenn wir bei anderen ankommen oder uns durchsetzen wollen, was hilft da? Vollgas? Eher nicht.

    Jetzt hören
    hören
Weiter